Seahawks greifen sich den Sieg

Die Hamburg Blue Devils verlieren am 23.06.2019 mit 3:41 gegen die Bremerhaven Seahawks.

Kurzbericht zum Spiel von HBD Präsident Sasch Hinz:
Das Spiel fing wie erwartet mit einer starken Leistung der Seahawks an. Die HBD Defense konnte an diesem Tag die Offense aber nicht so recht stoppen und so zeichnete sich recht schnell ab, wie der Spielverlauf aussehen würde. Die Imports der Seahawks schafften es immer wieder ihr Team in die Redzone der HBD zu bringen. Einzig ein Fieldgoal sollte heute die Punkte für die Gastgeber aufs Scoreboard bringen.

So durchwachsen das Spiel auch war, so war es doch recht fair, wenn auch die Verletzungsunterbrechungen es anders suggerierten. Kurios war die Unterbrechung kurz vor der Halbzeitpause, welche in Abspräche der Refs mit den Coaches dann auch gleich als Halbzeitpause geändert wurde. Somit ging es mit 2:48 erst im 3.Quater auf der Uhr sofort über ins 3.Quater (2:48 wurden wegen Verletzungsunterbrechung von der Uhr genommen).

In der zweiten Hälfte des Spiels kamen die HBD Herren etwas besser ins Spiel aber konnten gegen die Seahawks nur mit vereinzelten Spielzügen glänzen. Die Seahawks brachten weiterhin ihre Punkte aufs Scoreboard, am Ende lautete es dann 3:41 für die Seahawks. Unsere Jungs haben in dem Spiel trotzdem hart gekämpft aber die Abstimmung fehlte an der einen oder anderen Position was sicher auch der Trainingsbeteiligung geschuldet ist. Jetzt heißt es Wunden lecken und sich auf das Derby gegen die Pios vorzubereiten. Wir wünschen unseren verletzten Spielern alles Gute und schnelle Genesung.

Kommentar schreiben